Usenet Anbieter Gallerie:

Im Usenet (z. B. Firstload, Usenext) ist es ja so, dass de Zugang grds. legal ist, nur die Inhalte sind größtenteils illegal (Filme, Spiele, Musik, da diese urheberrechtlich geschützt sind). Können Uploader UND Downloader angezeigt werden, oder nur Uploader? Ich lese häufig, nur das Bereitstellen, also uploaden, wäre illegal, dann wiederum lese ich, dass man für beides zur Rechenschaft gezogen werden kann. Wie ist das genau? Bei Youtube haftet ja auch nur der, der es bereitgestellt hat und nicht der, der die Videos guckt.

Possibly related posts: (automatically generated)



  1. Ozzy© (Reply) on Saturday 5, 2010

    Auch der Downloader macht sich grundsätzlich strafbar sobald er etwas urheberrechtlich Geschütztes aus einer Quelle herunterlädt, die diese Rechte nicht hat. Er kann also an sich auch angezeigt werden (passiert ja auch immer wieder). Nur die Verbreiter zur Rechenschaft zu ziehen ist viel effektiver.

    Und was Youtube angeht: Das Ansehen ist auch in einer rechtlichen Grauzone, je nach dem ob ein Stream als Download und damit Besitz gewertet wird. Filme, Musik etc. runterzuladen ist ohne jede Diskussion ganz klar illegal.

  2. Peter W (Reply) on Saturday 5, 2010

    Diejenigen, die behaupten, nur der Upload währe strafbedroht, leben entweder in der Schweiz (die glüchlichen) odfer sie stehenm noch auf dem Rechts-Standpunkt vor dem 1.1. 2008. Da wurde nämlich das Urheberrecht verschärftz und auch der Download illegakler Dateien mit Strafe bedroht.

    Zudem würde ich um die beiden, besonders aggressiv und mit eindeutig missverständlichen und legalität vortäuscvhenden Angaben werbenden Anbieter einen großen Bogen machen. Deren “kostenlose” Probe-Abos mit oberflächlich gesehen großzügigem Datei-Downloadlimit sinds böseste Abo-Fallen. Zum einen muss man praktiscvh sofort kündigen, zum anderen behaupten die glatt, man hätte mehr als die für denTest zulässige Datzeimenge geladen – unds damit den Abovertrag rechtswirksam geschlossen.

    Es gibt andere Anbieter, bei denen du das Usenet wirklich kostenlos oder für kleines Geld ausprobieren kannst. Eine gute Übersicht über die Provider, und wo die ihren Sitz haben (Firstload z.B. in Dubai, dam,it stehst nur DU im rechtlichen Regen, die Anbieter sind weit ab…) und auch bei welchen Anbietern du einen Test ohne Abofalle (weil keine Kündigung nötig ist) machen kannst. Das Usenet ist übrigens weit mehr, als nur die Binaries zum Downloiad. Da findest du Disskussions-Foren für wirklich jedes Thema…

  3. Rondarius (Reply) on Saturday 5, 2010

    Eigentlich können folgende Personen belangt werden.

    Der Einsteller.
    Also die Person die es Uploaded.
    ( Auch Kameras sind in zwischen Zeit aus den Kinosaalen verbannt worden ! Es macht aber kaum einer eine ne Kontrolle , weil Taschen nur von der Polizei durchsucht werden dürfen ! )

    Der Verteiler
    Also die Firma UseNet & Co , nur werden diese Firmen selten einen deutschen Firmensitz haben.

    Der Downloader
    Also jeder Person die es einfach nur für sich ( oder andere ) downloaden.
    Ein richtiges Vergehen kommt dann noch zustande wenn man das gewerblich macht.