Usenet Anbieter Gallerie:

ist usenet, und andere wie easyload, usenext, usw. legal..?
wenn ja, wiso…
wenn nicht wiso kann man sich dann überall anmelden ohne das die seiten gesperrt werden..?..??

Possibly related posts: (automatically generated)



  1. frimmelsim (Reply) on Monday 7, 2010

    alles was du kostenlos runterladen kannst wofür du normalerweise geld bezahlen müsstest ist illegal!

  2. kuchenmacher (Reply) on Monday 7, 2010

    Die sind alle illegal. usenet und usenext sind Ableger vom edonkey und emule-Netzwerk.
    Warum die Seiten nicht gesperrt sind? Das liegt daran, daß die Firmen / Personen, die nach usern jagen, die illegal in Massen Daten aus dem Netz saugen, stellen können.
    Es gibt aber auch seiten, die gesperrt werden.

  3. chrissi (Reply) on Monday 7, 2010

    Ich meine es kommt auf den Anbieter draufan. Es gibt Anbieter wo du 2 Wochen lang kostenlos den Tarif testen kannst, aber sonst ist glaube ich alles andere illegal.

  4. arminatorx (Reply) on Monday 7, 2010

    Usenet ist wie ein Schwarzes Brett. Da hängen andere User Nachrichten ähnlich E-Mails dran (unter anderem auch mit Anhängseln, die man auch runterladen kann).
    Das Betreiben und Benutzen der Newsserver ist vollkommen legal.

    Allerdings das herunterladen Copyrightgeschützter Dateien ist auch bei Usenet so illegal, wie bei anderen Diensten (FTP, Emule etc.)
    Tauschbörsen an sich sind ja auch nicht illegal. Du kannst über Bittorrent oder eDonkey auch Linux-DVDs runterladen. Alles vollkommen legal.

    Das wäre genauso, als wenn man sagt, die Deutsche Post ist illegal, weil jemand Raubkopierte CDs darüber verschickt.

    Kurz gesagt: Das System selber ist nicht illegal. Was der User damit machen kann schon.

    Übrigens: Verwechsle nicht die Begriffe Usenet (ein Begriff für eine Anwendung im Internet, ähnlich wie Protokolle für Email, FTP und http) mit den Firmenbezeichnungen für Anbieter die Dir den Zugriff auf deren Newsserver gewähren (Eben UseneXt etc.)

    Es gibt deutlich seriösere Anbieter von Usenet-Diensten, die nicht mit Illegalen Downloads Werbung machen müssen, um den Leuten das Geld aus der Tasche zu locken…

    Unten im Link gibts eine Übersicht über Usenetzugänge:

  5. jumpaloo (Reply) on Monday 7, 2010

    Vorsicht.
    Hier werden ein paar Begriffe durcheinander gewürfelt und in einen Topf geschmissen, die so nicht zusammen gehören.

    Das Usenet: siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Usenet
    ist eine schon sehr alte Technik (1979) , und hat quasi solche Sachen wie Mail, Newsletter, etc vorweggenommen.

    Anbieter wie Usenext und easyload nutzen nur die Technik des Usenet um damit meist illegalen Content zu verteiben. Neben dem “Verbrechen” des downloadens von illegalem Content ist das eigentliche Verbrechen, das diese Anbieter dafür auch noch Geld verlangen.

    Das Usenet ist genauso wie das World Wide Web frei zugänglich. D.h. es gibt jede Menge Usenet-Reader mit denen Du Usenet-Artikel kostenlos lesen kannst. Auch die Binary-Artikel die Usenext und Easyload dir so teuer verkaufen.

    PS: Ist so wie mit den Klingeltönen. Du kannst sie dir für 3,99 € vom Anbieter holen, oder aber spielst die MP3 – Datei auf dein Handy und stellst es so ein, daß diese MP3-Datei als Klingelton genutzt wird. Das eine ist teuer und das andere macht 5 Minuten Arbeit.

  6. schrenkpower (Reply) on Monday 7, 2010

    Diese Anbieter,die hier alle genannt werden,laden über Internet-
    Radio Musik hoch und geben sie dir weiter und das ist legal.
    wäre das gleiche,wenn du von deiner HiFi-Anlage CD ladest.
    Du darfst sie nur für dich verwenden.Also good download.

  7. HeLLmAsTeR (Reply) on Monday 7, 2010

    generell gilt: das downloaden von copyright geschützten datein ist illegal. is ja im prinzip genauso, als ob du eine musik cd aus dem laden klauen würdest, nur dass dabei der laden direkt und nicht die musikindustrie betroffen ist. anbiter wie useneXt und co, die für ihre downloads auch noch geld verlangen, werben meist mit anonymität beim download, mit höherer geschwindigkeit des downloads und mit extra service. ich kann dir jetzt nicht sagen, ob ihre versprechen auch die wahrheit sind, aber ich kann dir versprechen, dass man deine ip-adresse auch bei useneXt verfolgen kann. ich würde bei bittorrent, limewire und co bleiben.

    das downloaden der files aus dem netz ist keineswegs illegal. nur das benutzen ist illegal, da du nicht das “original copyright” hast. nicht copyright geschützte daten (zb. open office oder linux) kannst du dir auch ungestaft bei online-tauschbörsen downloaden.

    ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

  8. hannibal331 (Reply) on Monday 7, 2010

    Das Usenet ist als Daten und Nachrichtenaustauschplatform gedacht, aber es wird immer mehr mit illegalen Inhalten gefüllt.

    Soetwas zu Laden ist Illegal.

    Usenet ist nicht zu vergleichen mit Anbietern wie Usenext.Denn die schalten im Prinzip alles Usenetseiten zusammen, wo dann versprochen wird, das man anonym downloaden kann.