Usenet Anbieter Gallerie:

  1. Towanda (Reply) on Monday 7, 2010

    Du kannst Usenet abgoogeln – Du findest viel wissenwertes in den Chatrooms. Meine Meinung: Finger weg!

  2. Paiwan (Reply) on Monday 7, 2010

    @Towanda

    sorry, das stimmt so nicht. Das Usenet war eigentlich die erste Anwendung im Internet. Es wurde damals als BBS (Black Board System) genutzt, um innerhalb der Universitäten Informationen auszutauschen. Vorher war es das ARPA-Net zur militärischen Nutzung.

    Und es ist definitiv kein Chatsystem. Vielleicht verwechselst du es mit dem Internet Relay Chat (IRC).

    Auch heute noch wird es in vielen Bereichen als Austauschmedium (Wissens- und Kulturaustausch) benutzt aber auch zur legalen und illegalen Verbreitung von Software, Filmen und Warez.

    Die meisten Internet Service Provider stellen mit dem Zugang auch einen Usenet-Server zur Verfügung. Meistens sind die dort zur Verfügung gestellten Newsgroups allerdings eingeschränkt (zensiert) Du kannst dort allerdings auch fast alles finden aber keine groups die mit “alt.binaries oder *.binaries beginnen. Das sind die Groups, in denen sich anstößiges oder weniger anstößiges, Bilder, Filme Software etc. findet. Ein weiterer Nachteil dieser öffentlichen Newsgroups ist, dass die Vorhaltezeit der geposteten Beiträge relativ kurz ist.

    Professionell angebotene und gewartete Newsgroup-Server haben je nach Beitragsstufe mindesten mal eine Woche Vorhaltezeit und sie sind vollständig. Der Umfang der verfügbaren News Groups liegt bei über 50.000. Die Beiträge sind wohl auch von Provider zu Provider unterschiedlich. Ich zahle für meine Account etwa 14€/Monat. Anbieter sind z. Bsp. Usenext oder Premium News.

    Freie Newsgroup Server findest du, wenn du danach googles. Manchmal sind die angegebenen IP#s veraltet, die Groups schlecht gewartet und in der Regel schlecht erreichbar, so dass der Datendurchsatz relativ gering ist.

  3. Samara (Reply) on Monday 7, 2010

    da vermutlich niemand fürs freie Usenet zahlen wird nur um ein paar Texte zu lesen ist jemand der danach fragt wahrscheinlich genau danach auf der Suche was illegal ist und da kann ich nur raten: Finger weg, jeder kann erwischt werden

  4. keule_xxx (Reply) on Monday 7, 2010

    HAllo,
    bevor eine es zur Anmeldung kommt: Achtung!!!
    http://www.bj-art.de/js-menue2/usenext.html
    Usenext ist auch ein Anbieter, mit dem wohl etliche Probleme haben!